© Stiftung Thomas Legler Haus, c /o SISACH.ch, Hauptstrasse 70, 8775 Hätzingen
Stiftung Thomas Legler Haus

News

Es freut uns, dass Neuthal Textil- und Industriekultur, zwischen Bäretswil und Wetzikon, unsere Ausstellung JEANS MADE IN DIESBACH SWITZERLAND übernommen hat. In den stimmigen Räumen ergibt sich im Museum mit Webmaschinen-Sammlung und Spinnerei ein facettenreiches Bild der Textilindustrie des 20. Jahrhunderts. Das Industrie-Ensemble Neuthal ist ein Ortsbild von nationaler Bedeutung. Hier drehten sich einst die Spindeln der Spinnerei von Adolf Guyer- Zeller. In den 1960er-Jahren wurde die Produktion eingestellt. Die Villa mit Nebengebäude werden heute von einer Therapie-Stiftung genutzt, im Spinnereigebäude und seinen Nebenbauten ist das Museum Neuthal Textil- und Industriekultur untergebracht und die Bedeutung der Wasserkraft wird eindrücklich vermittelt. Neuthal Textil- & Industriekultur. Im Neuthal, 8344 Bäretswil Öffnungszeiten Neuthal: JEANS MADE IN SWITZERLAND Vom Juni bis Oktober jeden 1. und 3. Sonntag* von 10-16 Uhr. * An diesen Sonntagen ist normalerweise die Dampfbahnstrecke Hinwil-Bauma in Betrieb. Anfahrt vgl. website https://industriekultur- neuthal.ch/
Unterstützung Am 14. September 1985 wurde unsere Stiftung gegründet. Es ist uns gelungen, das schöne, alte Haus (1736) zu verschieben, zu sanieren und mit zwei Wohnungen und dem Museum neues Leben nach Dornhaus zu bringen. Als privates Museum, in dem viel Freiwilligenarbeit geleistet wird, sind wir auf Spenden angewiesen. Um eine Spende würden wir uns sehr freuen! Vielen Dank. Museums-Konto bei der Glarner Kantonalbank: IBAN: CH86 0077 3801 0347 4321 8

Publikationen

Autor: Prof. Dr. phil. Hans Jakob Streiff

“Professor Jeans” Ruedi Karrer Ein kleiner Textausschnitt zum Professor Jeans” “Jeans made in Diesbach” Zeitungsartikel Südostschweiz: “Der Glarner Stoff, der die Welt eroberte. Interview mit Kaba Rössler
© Stiftung Thomas Legler Haus, c /o SISACH.ch, Hauptstrass 70, 8775 Hätzingen
Stiftung Thomas Legler Haus

News

Es freut uns, dass Neuthal Textil- und Industriekultur, zwischen Bäretswil und Wetzikon, unsere Ausstellung JEANS MADE IN DIESBACH SWITZERLAND übernommen hat. In den stimmigen Räumen ergibt sich im Museum mit Webmaschinen-Sammlung und Spinnerei ein facettenreiches Bild der Textilindustrie des 20. Jahrhunderts. Das Industrie-Ensemble Neuthal ist ein Ortsbild von nationaler Bedeutung. Hier drehten sich einst die Spindeln der Spinnerei von Adolf Guyer- Zeller. In den 1960er-Jahren wurde die Produktion eingestellt. Die Villa mit Nebengebäude werden heute von einer Therapie-Stiftung genutzt, im Spinnereigebäude und seinen Nebenbauten ist das Museum Neuthal Textil- und Industriekultur untergebracht und die Bedeutung der Wasserkraft wird eindrücklich vermittelt. Neuthal Textil- & Industriekultur. Im Neuthal, 8344 Bäretswil Öffnungszeiten Neuthal: JEANS MADE IN SWITZERLAND Vom Juni bis Oktober jeden 1. und 3. Sonntag* von 10-16 Uhr. * An diesen Sonntagen ist normalerweise die Dampfbahnstrecke Hinwil-Bauma in Betrieb. Anfahrt vgl. website https://industriekultur- neuthal.ch/
Unterstützung Am 14. September 1985 wurde unsere Stiftung gegründet. Es ist uns gelungen, das schöne, alte Haus (1736) zu verschieben, zu sanieren und mit zwei Wohnungen und dem Museum neues Leben nach Dornhaus zu bringen. Als privates Museum, in dem viel Freiwilligenarbeit geleistet wird, sind wir auf Spenden angewiesen. Um eine Spende würden wir uns sehr freuen! Vielen Dank. Museums-Konto bei der Glarner Kantonalbank: IBAN: CH86 0077 3801 0347 4321 8

Publikationen

Autor: Prof. Dr. phil. Hans Jakob Streiff

“Professor Jeans” Ruedi Karrer Ein kleiner Textausschnitt zum Professor Jeans” “Jeans made in Diesbach” Zeitungsartikel Südostschweiz: “Der Glarner Stoff, der die Welt eroberte. Interview mit Kaba Rössler